Translate

Mittwoch, 26. Juli 2017

Maxikleid im Stil misslungen


Schon Monate vorher freute ich mich auf mein Maxikleid im Sommer.
Ich hatte auch einen hübschen Schnitt ausgesucht.125-042013




Der Stoff, ein Seiden Baumwollgemisch mit  Farbverlauf von cremeweiß zu dunkelbraun war von den Ballkleidvariationen meiner Tochter übrig und sehr weich und wie ich fand, passend.
Den Oberteil hab ich gedoppelt, die Knöpfe erfüllen wirklich ihren Zweck, im Gegensatz zum Originalschnitt. Ein Wirkfutter für den Rock hatte ich auch zu Hause und so dachte ich wird das sehr hübsch.










Ist es auch geworden, doch :





offensichtlich nur nicht für mich:


Ich sehe aus, wie verkleidet.


Nun, sehr glücklich sehe ich nicht damit aus, oder ?


Auch für meine Tochter war das nicht das Wahre, aber wer weiß, vielleicht kommt einmal die Gelegenheit es doch zu tragen.?
Ich hebs auf, wers haben will soll sich melden.
Das ist aber leider nicht das einzige Kleid, welches mir heuer mißlungen ist.
Aber im nächsten Post zeige ich das Gelungene.

Liebe Grüße
Bettina









Kommentare:

  1. Erinnert an eine griechische Göttin. Kann sein dass es Dir zu weit ist? Bei der Burda-Dame sitzt das straffer und die Taillie tiefer. Wenn ich lese welches Material Du verwendet hast würde ich gern laut hier rufen aber leider hab ich erst recht keine Gelegenheit für solche Kleider.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, zu groß.. eigentlich nicht, vielleicht ein bisschen . die Taille ist so hoch, das wollt ich auch, aber dieses gesmokte macht an der Taille eigenartige Bäusche. Mitlerweile denk ich , das sollten nur Gertenschlanke anziehen. Mein Töchterchen ist ja auch schlank, doch mit mehr Busen, da ist es ihr eindeutig zu einladend. Danke für das Kommentar! LG Bettina

      Löschen
  2. Hallo Bettina
    Ich habe das Kleid vor Ewigkeiten auch versucht und hatte genau das selbe Ergebniss wie du (allerdings war es bei mir noch etwas schlimmer) absolut untragbar für mich ich Gabe einfach ein neues enges Oberteil genäht und den Rockteil so gerettet
    An der Größe scheint das also wohl nicht zu liegen.
    Wäre interessant ob es überhaupt tragbare Modelle nach dem original Schnitt gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, du hast es auch versucht? Ich denke, die breite Smokpartie und der vielleicht etwas weite Leibschnitt sind nicht gut zusammen. Dar Stoff war jedenfalls nicht schuld, der ist geradezu perfekt. Na, ja, vielleicht findt sich einmal ein Anlaß, bei dem meine Tochter so feenhaft erscheinen möchte. Ich hab keine Kreation nach dem Schnitt gefunden. LG Bettina

      Löschen
  3. Ach, wie schade; das Kleid ist definitiv sehrsehr hübsch geworden.
    Bei Selbstgenähtem hat man natürlich das Problem, dass man erst nach Fertigstellung sieht, ob der Schnitt einem an einem selbst gefällt und ob man sich darin wohlfühlt.
    Vielleicht kannst du etwas anderes daraus nähen ?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, daß der Stil nicht passt, passiert mir fast nie. Meistens merke ich es rechtzeitig und ändere einfach alles um. Doch diesmal gefiel mir der Stoff und Schnitt, ich stellt es mit viel unaufgeregter vor, einfach nur luftig und leicht. Das Tragegefühl istder auch wunderbar.
      Ich könnte einfach einen Rock daraus machen, lang, und mit einem breiten, bunten Gummibund an der Taille . Das hab ich einmal in einem Schaufenster gesehen. Ob ich den dann trage?? LG Bettina

      Löschen
  4. Ob Du verkleidet bist? das gefühl habe ich gar nicht.denn das kleiud an sich hat was sehr feenhaftes und romantisches. um diese frage zu beantworten, muss man dich dann fragen, was bist du für eine person?was hast du ein bild von dir selbst? ich sehe nichts,was irgendwie disharmonieren würde.aber das gefühl,was du selbst empfindest,kann ich vermutlich nicht beeinflussen...für mich ist das nur sehr schade.
    als verkleidet wirken für mich frauen die sehr zeitgetreu vintage tragen.dieses teil ist aber zeitlos.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Liebe Julia, du hast natürlich recht, das Kleid passt. Doch ich fühle mich mit der gesmokten Taillie und der Schleife einfach nicht so feenhaft. OK verkleidet bin ich nicht wirklich, stimmt.
      Es ist romantisch , das stört mich nicht, aber vielleicht hatte ich mir ein tragbareres langes Kleid eingebildet und das ist es nicht geworden. Wenn ich es für einen spezeillen Anlass so intendiert hätte, wer weiß, ich würds auch anziehen. Deshalb hebe ichs auch auf, denn man kann nie wissen.

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. So schade! Vielleicht würde ich es mit einem schlichteren seitlchen Gürtelknoten ohne Schluppe versuchen. Vielleicht brauchst Du einen Kontrast und probierst einen ganz anderen Gürtel dazu in einer nicht so verwaschenen Farbe? Das Kleid ist doch eigentlich perfekt geworden.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ja , ein anderer Gürtel, so ganz im Stilbruch wär möglich (Sieht dann nach der Marke "Elfenkleid" aus) aber der Gürtel ist festgenäht! Gut den könnt ich wieder auftrennen.... Vielen Dank,LG

      Löschen
  7. Liebe Bettina, ich finde das Kleid sehr schön, ausgefallen und es passt sehr gut zu dir. Passt für die heißen Tage, ich stelle es mir sehr luftig vor. Außerdem, in Wien kannst du alles tragen.
    LG Alicja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Alicja! Ich gewöhne mich langsam daran es doch auch einmal anzuziehen. Du hast recht, hier kann man alles tragen, aber das ist nicht das Problem. Bei so viel Zuspruch find ich einen Tag, wo?s passt. LG Bettina

      Löschen